Adresse:

In den Schlimmfuhren 2 | 54338 Schweich

Tel:

06502-9979660

Liebe Patienten,

ab sofort beginnen wir mit den Corona-Impfungen in unserer Praxis.

Terminanfragen nehmen wir zunächst für die ersten beiden Priorisierungsgruppen entgegen:

  • per Telefon 06502-9979660 (sprechen Sie bitte Ihren Namen, Geburtsdatum und Priorisierungsgruppe auf den Anrufbeantworter)
  • oder Sie kontaktieren uns über das Kontaktformular auf unserer Website.

Bitte informieren Sie sich über die Impfung in dem Aufklärungsmerkblatt, das Sie als PDF herunterladen können.

CORONA-SCHUTZIMPFUNG: WER & WANN?

Da zunächst nur begrenzte Impfstoffmengen zur Verfügung stehen, erfolgt eine strenge Priorisierung, wem zuerst eine Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 angeboten wird:

1. HÖCHSTE PRIORITÄT

Personen ab 80 Jahren

  • Bewohner und Personal in Alten- und Pflegeheimen
  • Personal ambulanter Pflegedienste
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen mit sehr hohem COVID-19-Expositionsrisiko
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen, die Menschen mit einem sehr hohen Risiko behandeln, betreuen oder pflegen
  • ausführlichere Informationen können heruntergeladen werden: Schaubild zu den Impf-Priorisierungsgruppen (PDF)

 

2. HOHE PRIORITÄT

Personen ab 70 Jahren

  • Personen mit Vorerkrankungen
    • z.B. behandlungsbedürftige Krebserkrankungen
    • interstitielle Lungenerkrankung
    • COPD
    • Diabetes mellitus mit Komplikationen
    • Leberzirrhose oder andere chronische Lebererkrankung
    • chronische Nierenerkrankung
  • Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von
    • pflegebedürftigen über 70-Jährigen, die nicht in einer Einrichtung leben
    • Pflegebedürftigen mit einer der o.g. Vorerkrankungen, die nicht in einer Einrichtung leben
    • Schwangeren
  • Personen, die in stationären Einrichtungen für Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung arbeiten
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen mit hohem/erhöhtem COVID-19-Expositionsrisiko
  • Polizei- und Ordnungskräfte
  • Personal in Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindertagespflege und in Grundschulen
  • Personen im öffentlichen Gesundheitsdienst
  • Bewohner und Personal von Flüchtlings und Obdachloseneinrichtungen
  • ausführlichere Informationen können heruntergeladen werden: Schaubild zu den Impf-Priorisierungsgruppen (PDF)

 

3. ERHÖHTE PRIORITÄT

Personen ab 60 Jahren

  • Personen mit Vorerkrankungen:
    • behandlungsfreie in Remission befindliche Krebserkrankungen
    •  Immundefizienz oder HIV-Infektion
    • Autoimmunerkrankungen oder Rheuma
    • Herzerkrankungen
    • Asthma bronchiale
    • u.a.
  • Bis zu zwei enge Kontaktpersonen von:
    • pflegebedürftigen über 60-Jährigen, die nicht in einer Einrichtung leben
    • Pflegebedürftigen mit einer der o.g. Vorerkrankungen, die nicht in einer Einrichtung leben
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen mit niedrigem COVID-19-Expositionsrisiko (Labore) – ohne Betreuung von Patienten mit Verdacht auf Infektionskrankheiten
  • Personal in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Schulen, die nicht bereits in Gruppe 2 aufgeführt sind, sowie Beschäftigte in Unternehmen der kritischen Infrastruktur
  • Personen mit prekären Arbeits- oder Lebensbedingungen
  • ausführlichere Informationen können heruntergeladen werden: Schaubild zu den Impf-Priorisierungsgruppen (PDF)